1. Leitbild erstellen

Ein Leitbild ist eine Erklärung einer Organisation über Ihr Selbstverständnis und Ihren Grundprinzipien. Es ist die Basis für die Corporate Identity eines Unternehmens. Nach innen soll das Leitbild eine Orientierung geben und nach außen soll es darstellen wofür ein Unternehmen steht.

Warum sollte ein Unternehmen ein Leitbild erstellen?
Das Leitbild ist die Basis für geplante Veränderungen. Gleichzeitig kann das Unternehmensleitbild ein angestrebtes Ziel darstellen. Somit sind Leitbilder einerseits Ausgangspunkt für die strategische Planung. Und andererseits ein Instrument zur Formulierung der Unternehmenspolitik. Leitbilder geben Normen und Werte vor, welche die Basis für diese strategische Planung bieten. Andererseits kann im Sinne der Leitbildentwicklung die Unternehmenspolitik geändert werden indem Werte und Normen überdacht werden.

Wann ist eine Leitbildentwicklung erforderlich?
Eine neue Ausrichtung des Unternehmensleitbildes ist in unterschiedlichen Situationen erforderlich. Je nachdem in welcher Phase sich das einzelne Unternehmen, oder die einzelnen Produkte befinden, müssen neue Strategien entwickelt werden. Haben sich im Laufe des Lebenszyklus die Werte und Normen des Unternehmens verändert? Hat sich die Zielgruppe verändert? Oder sind die Kunden mit dem Unternehmen gewachsen und verkörpern nun eine andere Alterszielgruppe? Ist das Unternehmensleitbild noch zeitgemäß? Ist es realistisch? Ist es vollständig?

Ein Leitbild erstellen bringt viele Vorteile mit sich: Es stellt eine Orientierung während Krisen dar und gibt dem Unternehmen eine Handlungssicherheit.

Bei dem Leitbild erstellen sind folgende Fragen zu beantworten:

  • Was macht uns aus? (Identität des Unternehmens und seinen Mitarbeitern)
  • Wem nutzen wir wie? (Zielgruppe, Mehrwert des Unternehmens)

Beim Leitbild erstellen sind die einzelnen Abteilungen, Personen und Prozesse elementar, denn sie kennzeichnen das Unternehmen und verkörpern seine Corporate Identity. Ohne Sie kann kein realistisches Leitbild konstruiert werden.

1.1. Leitbild erstellen: Ziele

Innenwirkung

Als Ergebnis einer erfolgreichen Leitbildentwicklung verbessert sich die innerbetriebliche Kommunikation. Mitarbeiter suchen nach Zuverlässigkeit bei ihrer Unternehmensführung. Wenn sie durch eine positiv und authentisch gelebte Unternehmenskultur Sicherheit über die Werte des Unternehmens haben, können sie sich darauf einstellen und ihren Platz darin finden und behaupten.
Die Mitarbeiter sind für das Unternehmensleitbild zentral. Nur wenn die Werte und Normen im inneren einer Organisation gelebt werden, können diese auch nach außen getragen werden. Das Leitbild erstellen muss auf einer realistischen Ebene geschehen. Werden Leitbilder von den oberen Führungspersonen angeordnet, handelt es sich um Utopien, die keine integrative Wirkung erfahren werden. Aus diesem Grund sind beim Leitbild erstellen eine kontinuierliche Kommunikation und Koordination erforderlich. Es ist die Verantwortung der Unternehmensführung der Belegschaft diese menschlichen Bedürfnisse zu geben. Die Leitbildentwicklung ist eine Motivation für die Mitarbeiter und geht mit der Stärkung des  „Wir-Gefühls“ einher. Außerdem sollen mit dem Leitbild erstellen Grundsatzdiskussionen provoziert werden, um die Werte und Normen der einzelnen Abteilungen gegenüberzustellen. Sind sie homogen? Wo gibt es Unterschiede?
Ein Leitbild erstellen ist vor allem bei Großunternehmen wichtig, die sich durch einen hohen Grad an Arbeitsteilung auszeichnen. Ein Unternehmensleitbild verbindet die unterschiedlichen Abteilungen. Es bündelt Energie und fokussiert ein gemeinsames Ziel. Dabei ist das Leitbild auch ein Mittel sich von anderen Unternehmen zu differenzieren.

Außenwirkung

Die Erstellung eines Unternehmensleitbildes verbessert die Unternehmenskommunikation nach außen. Mit der Weiterentwicklung des Leitbildes können neue Mitarbeiter und Partner gewonnen werden. Zudem können die zentralen Merkmale des Unternehmens kommuniziert werden. Dabei ist die Leitbildentwicklung eine Innovation, die auf bestehenden Werten der Firma aufbauen sollte. Das Vertrauen der wichtigsten Partner in Kontinuität sollte geschützt werden und gleichzeitig sollte mit der Leitbildentwicklung das Versprechen auf ständige Anpassung und Innovation mit Ausrichtung auf die Zukunft gegeben werden.
Leitbilder spielen eine wichtige Rolle bei ökologischen und ethischen Fragestellungen, denn diese Themen sind heute für den Konsumenten von Bedeutung und beeinflussen die Wahrnehmung des Unternehmens und somit die Kaufentscheidung.

Die Außenwirkung des Unternehmensleitbildes entsteht nicht nur mit der Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens, sondern mehr mit dem von außen beobachtbaren, offensichtlichen Verhalten von Mitarbeitern und Führungspersönlichkeiten.

 

1.2. Leitbild erstellen: Gefahren

Eine der Gefahren beim Leitbild erstellen ist die Ausgrenzung von vermeintlich negativen Werten und Handlungen, die zwar generell nicht erwünscht sind, aber für ein Unternehmen dennoch eine ausgleichende Wirkung haben könnten. Eine zu dogmatische Umsetzung des Leitbildes durch die Unternehmensführung kann kontraproduktiv sein. Denn in der Arbeitswelt von morgen wollen kreative, innovative, engagierte Mitarbeiter. Und diese Eigenschaften untergräbt man mit einer zu starren und vor allem zu uniformierten Werte-Kanon. Das Leitbild sollte daher nicht zu verwissenschaftlich werden, sondern handhabbar, wertschätzend und von der Unternehmensführung vorgelebt werden. Es sollte also nicht nur überprüft werden, ob die Unternehmenskultur den eigenen Ansprüchen genügt und modernisiert werden sollte, sondern auch ob man den eigenen Ansprüchen auch genügen kann, oder sich überfordert.

 

2. Leitbild Definiton

Was ist ein Leitbild? Leitbilder sind grundsätzliche Leitgedanken, die bewusst oder unbewusst die Handlungsweise von Mitarbeitern und Führungspersonen beeinflussen. Leitbilder sind Instrumente der Unternehmensführung, die sich auf das spezifische Unternehmen ausrichten. Für die Leitbild Definition sind die Struktur und Wirkungsweise des Unternehmens und die damit verbundenen Ziele von Bedeutung. Diese unternehmensspezifische Systematik wird bei der Unternehmensgründung erfasst und langfristig verfolgt. Beim Unternehmensleitbild ist der Inhalt ausschlaggebend. Dabei spielen Vergangenheit und Gegenwart eine Rolle: Wie ist das Unternehmen zu dem geworden, was es jetzt ist? Die Erstellung eines Leitbildes ist die Grundlage für die Gestaltung der internen und externen Beziehungen.

In der Praxis existieren viele Unterschiede in der Leitbild Definition. Es gibt verschiedene Leitbildentwicklung Methoden. Manche Unternehmen formulieren ihr Leitbild detailliert und explizit. Andere Unternehmen arbeiten mit einer gröberen, offeneren Formulierung des Leitbildes. Beide Herangehensweisen haben Vor- und Nachteile. Eine spezifische Leitbild Definition gibt Mitarbeitern Sicherheit und liefert konkrete Handlungswege. Eine offene Leitbild Definition ermöglicht ein flexibles Reagieren auf die jeweiligen Entwicklungen, dabei können neue Strategien verfolgt werden. Diese Offenheit ermöglicht viele Handlungsalternativen, die mit einem koordinativen und zeitlichen Aufwand und Zeit verbunden sind.

Leitmotiv
Bei einer Leitbild Definition ist das Leitmotiv ein zentrales Element. Es beantwortet die Frage, warum es ein Unternehmen gibt – Was ist der eigentliche Sinn des Unternehmens? Das Leitmotiv wird bei der Gründung der Firma festgelegt. Die Leitbild Definition muss sich demnach an dem Leitmotiv orientieren. Das Leitmotiv gibt dem Leitbild eine Richtung, ermöglicht aber dennoch Flexibilität.

Leitsatz
Ein weiterer Bestandteil der Leitbild Definition sind Leitsätze, die Aussagen über Werte, Normen, Ziele des Unternehmens beinhalten. Zudem wiederspiegeln sie die Verhaltensweise zu Kunden und Kooperationspartnern. Mittels Leitsätzen wird die Vision des Unternehmens beschrieben. Wichtig sind bei Leitsätzen und somit bei der Leitbild Definition eine langfristige und realistische Perspektive, sowie Klarheit und Vollständigkeit.

Bewusste Formulierung und Kommunikation des Leitbildes sind Voraussetzung um das Leitbild für die Planung zu verwenden und den Erfolg zubeeinflussen.

 

Ihre Leitbild Definition

Ihre Leitbild Definition sollte eine der zukunftsweisenden Managementaufgaben Ihrer Unternehmensführung sein. Denn mit dem Herausarbeiten Ihrer Unternehmensphilosophie kann Ihre Organisation konsistenter handeln.
Ziel Ihrer Leitbild Definition sollte es sein konkrete Handlungsmuster zu erzeugen, die erkennbar Ihrem Unternehmen zuordenbar sind und auf Werten beruhen, die alle Mitarbeiter mittragen. Das Corporate Behaviour ist damit als Teil der Corporate Identity (CI) wesentlich dafür wie Ihr Unternehmen wahrgenommen wird und mit welchem Selbstverständnis Ihre Mitarbeiter arbeiten und sich mit dem Unternehmen und den Entscheidungen der Unternehmensführung identifizieren. Entwickeln Sie ein starkes und vor allem authentisches Unternehmensleitbild. Pflegen und Schützen Sie das Leitbild. Ihre Leitbild Definition und Entwicklung hat Auswirkungen auf die tatsächlich gelebte Unternehmenskultur und den Markenwert ihres Unternehmens. Das Leitbild ist das Handwerkszeug der Unternehmensführung, um die Unternehmensphilosophie zu beeinflussen und die Unternehmenskultur weiter zu entwickeln.

 

3. Unternehmenskultur als Erfolgsfakor

Das Leitbild ist ein Instrument zur Gestaltung der Unternehmenskultur. Dabei hat das Leitbild eine handlungsleitende Funktion: Die Koordination wird erleichtert und die Motivation erhöht, wenn Mitarbeiter und Führungskräfte die gleichen Normen und Werte teilen. Zudem wird die Kommunikation unterschiedlicher Hierarchieebenen und Abteilungen erleichtert. Man spart sich Zeit und verringert Missverständnisse. Somit kann die Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor bezeichnet werden. Eine moderne Unternehmenskultur zeichnet sich durch flache Hierarchieebenen aus. Mitarbeiter unterschiedlicher Abteilungen werden in Entscheidungsprozesse eingebunden. Der Entscheidungsprozess verläuft im Gegenstromverfahren und ist eine Kombination aus der Top-down und Bottom-up Planung. Das Management legt die Pläne fest, die auf den unteren Ebenen konkretisiert werden.
Besteht eine offene Unternehmenskultur, so akzeptieren Mitarbeiter und Führungskräfte die Entwicklung bereits bestehender Normen.
Einen Beitrag zur Unternehmenskultur können Sanktionen leisten. Positives Verhalten einer Person bzw. eines Teams sollten unterstützt und geschätzt werden. Widerspricht ein Verhalten der Unternehmenskultur, so müssen die einzelnen Personen auf ihr Fehlverhalten hingewiesen werden. Die Ausrichtung der einzelnen Mitarbeiter auf die Unternehmenskultur ist somit auch mit einem Lernprozess verbunden.
Die Bedeutung der Unternehmenskultur als Erfolgsfaktor wird auch in Verbindung mit der Corporate Identity deutlich. Die CI bezeichnet die Vermittlung der Unternehmerpersönlichkeit als Gesamtheit im Innen- und Außenverhältnis. Ausgangspunkt für diese ist die Unternehmenskultur und Unternehmensphilosophie. Die Strategie zur Entwicklung der Corporate Identity bildet den Weg von der tatsächlichen Unternehmenskultur (Gegenwart) zur gewünschten Unternehmenskultur, die durch die Vision ausgedrückt wird. Die Grundlage für diese strategische Planung bildet das Leitbild.

 

Unternehmenskultur Definition

Was ist Unternehmenskultur? Die Unternehmenskultur bezieht sich auf die tatsächlich gelebten Normen und Werte. Die Unternehmenskultur Definition fordert eine Abgrenzung zur Unternehmensphilosophie, Corporate Identity und Vision.
Die Unterschiede von Unternehmenskultur und Unternehmensphilosophie liegen in dem Grad der Umsetzung. Die Unternehmensphilosophie ist die Haltung sie sich aus dem Leitbild ableiten lässt. Die Unternehmenskultur ist kein intellektuelles Konstrukt, sondern tatsächlich gelebtes Verhalten der Unternehmensführung und der Mitarbeiter untereinander und nach außen.
Als Corporate Behaviour wird das Verhalten nicht nur der Unternehmensführung, sondern auch des gesamten Unternehmens verstanden, das auf der Unternehmenskultur und Unternehmensphilosophie ruht.
Bei Visionen handelt es sich im Gegensatz zur Unternehmenskultur um gewünschte Normen und Werte, die in der Zukunft realisiert werden sollen. Das heißt Unternehmensvisionen sind zukünftige Unternehmenskulturen. Deshalb haben Visionen und Unternehmenskulturen den gleichen Inhalt.

 

Gauger Consulting

Wir betrachten gemeinsam mit Ihnen Ihre Leitsätze und Ihre Unternehmenskultur. Was macht Sie aus? Was sind Ihre gewünschten Werte und Normen? Was sind Ihre gelebten Werte und Normen? Sind Ihre Leitbilder aktuell?…  Die erfolgreiche Erarbeitung eines Leitbildes zeigt sich in den Auswirkungen auf Ihre gelebte Unternehmenskultur. Dabei nutzen wir die wirksame und kostengünstige Maßnahme: Die Storytelling Methode. Erzählen Sie Ihre Geschichte! Profitieren Sie von der emotionalen und intuitiven Wirkung von Geschichten bei gleichzeitig geringem Aufwand.

 

4. Unternehmenskultur verändern

Die Unternehmenskultur verändern steht in einem Spannungsverhältnis. Die Unternehmenskultur ist mit ihren Leitbildern in ein System eingebettet. Dabei spielt Konsistenz eine wichtige Rolle. Mitarbeiter sollen an das Unternehmen gebunden werden, sie sollen die Werte des Unternehmens verinnerlichen und auf dieser Basis handeln. Genauso soll nach außen mit der Unternehmenskultur den Geschäftspartnern und Kunden ein verlässliches Bild des Unternehmens vermittelt werden.
Zu einer marktorientierten Unternehmensführung gehört auch die Entwicklung von Strategien. Visionen sind emotionale Konstrukte und verkörpern eine idealisierte Vorstellung der Zukunft. Leitbilder sind hingegen konkreter und bilden somit eine Grundlage für die Ableitung von Strategien. Es muss laufend das Unternehmensumfeld analysiert werden und Erfolgspotentiale aufgebaut werden. Dies erfordert oft, dass Geschäftsführer die Unternehmenskultur verändern. Die Kunst ist es, mit einem Maß an Konsistenz Vertrauen zu vermitteln und gleichzeitig innovativ und modern zu agieren.
Auch bei der Veränderung der Unternehmenskultur sollte das Management einen ehrlichen Blick zurück in die Vergangenheit werfen und die Entwicklung der Unternehmenskultur als einen Prozess sehen, der in sogenannten Prozessschleifen immer wieder angegangen werden muss. Mitarbeiter brauchen Orientierung und Gemeinschaft. Es ist die Verantwortung der Unternehmensführung der Belegschaft diese menschlichen Bedürfnisse zu geben.